Drucken

Hoxfeld siegt in Dülmen

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

TSG Dülmen - RC Borken-Hoxfeld 2:3

Tore: 0:1 (30., Jens Lütkenhorst), 1:1 (40. ), 2:1 (55.), 2:2 (75., Witoszek, Foulelfmeter), 2:3 (82., Stefan Benning)

Ausgerechnet gegen die bis dahin noch ungeschlagene TSG Dülmen setzte sich der RC Borken-Hoxfeld in der gestrigen Auswärtspartie mit 3:2 (1:1) durch. Und das trotz Unterzahl ab der 52. Minute, trotz zwischenzeitlichen 1:2-Rückstands und trotz eines verschossenen Elfmeters.

Drucken

Knapp, knapper, RC Borken-Hoxfeld!

Geschrieben von Jörg Walter am . Veröffentlicht in Damen 2

So könnte das Fazit des Spiels gegen den TSV Wachtendonk lauten, an dessen Ende die RC-Mädel nach fast zwei Stunden Spielzeit, fünf gespielten Sätzen (23:25, 25:17, 19:25, 25:17, 14:16) und besserem Ballverhältnis (106:100) doch als Verlierer da standen.
Im ersten Satz lieferten sich die Kontrahenten eine Begegnung auf Augenhöhe. Dabei zeigten sich die Borkenerinnen in der Annahme deutlich verbessert und konnten eine ganze Reihe druckvoller Angriffe inszenieren. Wachtendonk spielte seinerseits wie eine Gummiwand, von der alles zurück kam, was nicht eindeutig genug gespielt wurde. Mit etwas Unterstützung des Schiedsrichters ging dieser Satz an Wachtendonk.
Im weiteren Spielverlauf lief der RC teilweise zu beeindruckender Form auf, konnte mehrfach durch eine hochkonzentrierte Annahme Rückstände aufholen und die Durchgänge 2 und 4 jeweils klar gewinnen. Bestnoten verdienten sich dabei Larissa Janssen, die den Gegner durch ihre präzisen Aufschläge oft schlecht aussehen ließ, und die jüngsten Spielerinnen Clara Schlettert, Hanna Föcker und nicht zuletzt Esther Spöler, die sich mittlerweile alle drei hervorragend ins Team integriert haben.
Der Entscheidungssatz verlief bis zum Spielstand von 14:13 völlig ausgeglichen. Doch der Aufschlag zum Matchgewinn landete im Netz und zwei Eigenfehler unmittelbar danach sorgten für die erneute Niederlage.
In der nächsten Woche spielt der RC um 15 Uhr in der Mergelsberghalle gegen den Allgemeinen Rather TV, der ebenfalls aus der LL aufgestiegen ist. Vielleicht trägt die heimische Umgebung dazu bei, dass die junge Borkener Truppe in den entscheidenden Phasen etwas weniger nervös ist und mal wieder gewinnen kann.

Drucken

Zweite in Raesfeld zu Gast

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 2. Mannschaft

Vorholt

Der letzte Stand: Bei den Raesfeldern fallen Ralf Freitag und André Wiese aus. Tobias Schollmeyer, Tino Ullmann und Tim Schwering sind Wackelkandidaten. Den Gästen aus Hoxfeld steht Markus Jünck nicht zur Verfügung.

Drucken

In Dülmen nachlegen

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Becks

Im letzten Jahr feierte der RC in Dülmen einen überraschenden Auswärtssieg. Doch damals war die TSG noch nicht in dem Zustand, in dem sie dieses Jahr Meisterschaft und Aufstieg anstrebt. In den bisherigen 14 Runden haben die Dülmener noch kein einziges Spiel verloren. Dementsprechend schwer wird es der Dülmener Gegner haben, hier zum Erfolg zu kommen.

Drucken

Weiteste Auswärtsfahrt der Skurios Volleys Borken zu den Stralsunder Wildcats

Geschrieben von Frank Voots am . Veröffentlicht in Damen 1

Im November kommen die Spiele in der 2. Volleyball-Bundesliga Schlag auf Schlag. Jedes Wochenende ein Spiel immer im Wechsel ein Heim und danach wieder ein Auswärtsspiel. Nach den wichtigen drei Punkten zu Hause gegen den Kieler TV steht nun das weiteste Auswärtsspiel der Saison an. Die Stralsunder Wildcats laden in ihre Arena am kommenden Samstag, den 16.November 2013, um 17Uhr. Die Skurios Volleys Borken werden auf Grund der Fahrtstrecke bereits am Freitag gen Norden reisen, um zum Spiel fit zu sein.