Drucken

U14: Ohne Probleme weiter

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Am vergangenen Sonntag fanden ganz NRW  Qualifikationsturniere um den Einzug in die nächste Runde der Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U 14 statt. Die Mädchen vom RC Borken-Hoxfeld empfingen zu Hause die Teams von TSV Bayer Dormagen und FCJ Köln.

Nicht ganz vollständig, man musste auf die erkrankte Maria Worm verzichten, ging es im ersten Spiel gegen die stärker eingeschätzten Mädels aus Dormagen. Nach eine kurzen Phase des Beschnupperns zeigte sich doch schon bald die Überlegenheit der RC Mädels. Ungefährdet fuhren sie ihren ersten 25:13 und 25:14 Sieg ein.

Drucken

SG Burlo/Borken chancelos

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 5

Die Partie SgBurlo/Borken gegen DJK Stadtlohn Stand für die jungen Borkener Spielerinnen unter keinem guten Stern. Trotz eines kämpferischen Starts fand man nie wirklich ins Spiel. Egal ob Aufschläge, Annahme, Angriffe oder Abwehr, nichts wollte den Mädels der Spielgemeinschaft gelingen, während die Stadtlohner äußerst souverän und praktisch fehlerfrei agierten. Auszeiten und Spielerwechsel brachten nicht den erhofften Ruck. So musste man die Sätze 1 und 2 jeweils mit 17:25 und 16:25 verloren geben. Im dritten Satz lief dann gar nichts mehr bis beim Spielstand von 11:23 Anna-Lena Terwey zum Aufschlag ging. Konzentriert brachte sie einen Aufschlag nach dem anderen im gegnerischen Feld unter und machte so Punkt für Punkt. Selbst zwei Auszeiten von Stadtlohns Trainerin Maria Boll konnten Anna-Lena nicht stoppen, so dass es plötzlich anstatt Matchball Stadtlohn 24:24 stand. Leider gelang es Stadtlohn, den nächsten Aufschlag anzunehmen und den eigen Angriff auf Borkener Seite unterzubringen. Ein erneuter Eigenfehler beendete das das Spiel mit 26:24. Das war definitiv nicht unser Tag.

Drucken

Skurios Volleys Borken bekommen in Oythe Grenzen aufgezeigt

Geschrieben von Frank Voots am . Veröffentlicht in Damen 1

Ohne Satz mussten die Borkener Volleyballerinnen ihre Heimreise aus Vechta antreten. Hier trafen sie auf den hochmotivierten Konkurrenten vom VfL Oythe, der sich viel vorgenommen hatte für dieses Rückspiel, um sich für die erlittene 2:3 Niederlage im Hinspiel zu revanchieren.

Drucken

Gegen Ratingen auch im Rückspiel das Nachsehen

Geschrieben von Jörg Walter am . Veröffentlicht in Damen 2

Das Auswärtsspiel der RC-Mädel in Ratingen gegen den CVJM brachte fast eine identische Neuauflage des Hinspiels. Auch dieses Mal wurde über die volle Distanz von 5 Sätzen gespielt und wieder gab es eine äußerst knappe 2:3-Niederlage (18:25, 29:27, 25:20, 19:25, 13:15).
Ähnlich wie in den vergangenen Spielen wechselten Licht und Schatten im Borkener Spiel. Es gab jede Menge knallharter Angriffe der starken Offensivspielerinnen. Vor allem, wenn die Pässe genau gespielt wurden und Fiona Steverding genug Zeit hatte, den Block auszugucken und auszuspielen, wurde der Ball meist unerreichbar im gegnerischen Spielfeld versenkt. Dies klappte besonders im 2. und 3. Satz hervorragend, so dass man sich diese beiden Durchgänge und damit schon einmal einen Punkt sichern konnte.
Andererseits landeten vor allem in den ersten beiden Sätzen sehr viele Aufschläge im Aus oder im Netz und der RC hatte dann häufig Probleme mit der Annahme der hart und flach geschlagenen, gegnerischen Aufgaben. Auch die mit viel Übersicht in die Abwehrlöcher gelegten Ratinger Bälle konnten häufig nicht erreicht werden.
Borken war immer deutlich überlegen, wenn keine Fehler gemacht wurden. Der Gegner kam stets heran oder ging in Führung, wenn es im Spiel der RC-Mädel eine Schwächeperiode gab. Und derer gab es zuviele, um letztlich siegreich sein zu können.
Man muss akzeptieren, dass sich unter dem Strich in diesem Spiel der erfahrene, routinierte Gegner dem Spiel der aufstrebenden, jungen Mannschaft noch überlegen zeigte.
Am nächsten Sonntag geht es in eigener Halle (Gymnasium Burlo, 15 Uhr) gegen Hünxe. Das Hinspiel konnte klar gewonnen werden und so hofft das Borkener Team auch dieses Mal wieder auf drei wichtige Punkte.

Drucken

Team Siemen vereinsinterner Hallenmeister 2014

Geschrieben von Don am . Veröffentlicht in Alte Herren

Team Siemen

Die Hallenmeister von Team "Siemen" mit ihren Siegerpokalen

Am Samstag, den 11.01.14, ermittelte der RC Borken-Hoxfeld in der Nünning-Sporthalle seine Hallenmeister 2014. Für dieses schon zur Tradition gewordenen Turnier hatten so viele Spieler aus Jugend, Senioren und Alte Herren gemeldet, dass kurzfristig 8 statt der geplanten 6 Mannschaften in zwei Vorrundengruppen gelost wurden.