Drucken

RC III in Lippramsdorf gefordert

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 3

Im zweiten Saisonspiel ist das junge Team vom RC Borken-Hoxfeld III in Lippramsdorf gefordert. Gegner wird dann die SG Coesfeld II sein. Der RC hatte das erste Spiel gegen den SV Werth unglücklich verloren, Coesfeld steht mit einem Sieg und einer Niederlage im Mittelfeld der Tabelle.

Personalsorgen hat Trainer Rudde vor dem zweiten Spieltag. Jasmin Schwarze ist auf Klassenfahrt und fällt aus, die jungen Nachwuchsspieler aus der Bezirksklasse dürfen noch nicht eingesetzt werden. Zusätzlich ist Jillian Baldwin noch angeschlagen. Somit wird Hanna Föcker noch mal beim Team aushelfen. Aber selbst mit Föcker ist der Kader noch sehr dünn besetzt. Trotzdem will der RC den ersten Saisonerfolg in der neuen Klasse einfahren. "Coesfeld ist eine erfahrene Mannschaft, die einige abgezockte Spielerinnen in ihren Reihen hat. Mal sehen, ob sich hier Routine oder Jugend durchsetzen kann" erwartet Rudde ein interessantes Match.

Drucken

Deutliche Niederlage beim Mitkonkurrenten in Gahlen

Geschrieben von Helle am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Die Hoxfelder sind am zehnten Spieltag der Hinrunde am Tiefpunkt angelangt. „Wir müssen uns in der kommenden Woche zusammensetzen und schauen, wie es weitergeht. Irgendetwas muss jetzt sofort passieren. So kann es nicht weitergehen,“ reagierte Spielertrainer Thomas Benning nach dem Schlusspfiff in Gahlen völlig konsterniert.

Drucken

Großer Schritt Richtung WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Mit zwei überraschend klaren Siegen ist die weibliche U16 des RC Borken-Hoxfeld einen großen Schritt Richtung Westdeutsche Meisterschaft weiter gekommen. Zuerst besiegte man den bisherigen Spitzenreiter SCU Lüdinghausen mit 25:15 und 25:22, danach den BSV Ostbevern mit 25:11 und 25:10.

Drucken

Vier neue Auswahlspieler

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Berichte Volleyball

kader250Gleich vier neue WVV Landesauswahlspieler stellt der RC Borken-Hoxfeld in den neu zusammengestellten Auswahlen des Westdeutschen Volleyball Verbandes. Beim Gerd Büdenbender Sichtungsturnier am Tag der Deutschen Einheit in Senden schafften es Lisa Rohr und Linda Bock bei den Mädchen und Rudy Schneider und Yannik Ahr bei den Jungen den Sprung in den Landeskader von Peter Pourie.
(Bild: Lisa Rohr, Linda Bock, Yannik Ahr und Rudy Schneider)