Drucken

Zweite in Raesfeld zu Gast

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 2. Mannschaft

Vorholt

Der letzte Stand: Bei den Raesfeldern fallen Ralf Freitag und André Wiese aus. Tobias Schollmeyer, Tino Ullmann und Tim Schwering sind Wackelkandidaten. Den Gästen aus Hoxfeld steht Markus Jünck nicht zur Verfügung.

Drucken

In Dülmen nachlegen

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Becks

Im letzten Jahr feierte der RC in Dülmen einen überraschenden Auswärtssieg. Doch damals war die TSG noch nicht in dem Zustand, in dem sie dieses Jahr Meisterschaft und Aufstieg anstrebt. In den bisherigen 14 Runden haben die Dülmener noch kein einziges Spiel verloren. Dementsprechend schwer wird es der Dülmener Gegner haben, hier zum Erfolg zu kommen.

Drucken

Weiteste Auswärtsfahrt der Skurios Volleys Borken zu den Stralsunder Wildcats

Geschrieben von Frank Voots am . Veröffentlicht in Damen 1

Im November kommen die Spiele in der 2. Volleyball-Bundesliga Schlag auf Schlag. Jedes Wochenende ein Spiel immer im Wechsel ein Heim und danach wieder ein Auswärtsspiel. Nach den wichtigen drei Punkten zu Hause gegen den Kieler TV steht nun das weiteste Auswärtsspiel der Saison an. Die Stralsunder Wildcats laden in ihre Arena am kommenden Samstag, den 16.November 2013, um 17Uhr. Die Skurios Volleys Borken werden auf Grund der Fahrtstrecke bereits am Freitag gen Norden reisen, um zum Spiel fit zu sein.

Drucken

Brillianter Start aber Tempo nicht gehalten

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 3

Wie die Feuerwehr begann unsere junge Damen 3 (Altersschnitt unter 15 Jahre) gegen die im Schnitt mit Sicherheit 10 Jahre älteren Damen des Tabellenführers SG Coesfeld. Caro Sprenger servierte beherzt, Rieke Theling blockte was das Zeug gab und sollte doch mal ein Ball am Block vorbei gehen, stand die Feldverteidigung bombensicher. Über 12:0 (!!) und 17:6 erspielte man sich eine 21:7 Führung und alles schien gelaufen. Dann aber drehte sich das Spiel vollkommen.

Drucken

Hoxfeld gewinnt das Kellerduell

Geschrieben von Helle am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

F.Gronau

Damian Lucki ist zu spät dran: Hoxfelds Keeper Robert Burkhardt musste auf „rotem Rasen“ nur selten eingreifen, zu harmlos waren die Gronauer in einem ganz schwachen Spiel.

Wohl nur ein Spielabbruch hätte Fortuna Gronau vor der Niederlage im Kellerduell der Fußball-Bezirksliga bewahren können. Und es sah danach aus: Eine dunkle Wand schob sich rasch näher, lange ließ das „Unwetter“ nicht auf sich warten. So­gleich musste das Flutlicht eingeschaltet werden, aus Regen wurde Hagel, aus rotem Rasen eine (kleine) Seenplatte.