Drucken

Oberliga mit den ersten Punkten

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

In ihrem zweiten Heimspiel am Tag der deutschen Einheit konnten die Oberligadamen endlich die ersten Punkte einfahren. Gegen ihre Konkurrentinnen vom TV Hörde erzielten sie einen knappen 3:2 Erfolg.

Der Gastgeber begann sehr konzentriert, spielte mutig auf und diktierte in den ersten beiden Durchgänge das Spiel. Mit 25:19 und 25:18 ließen sie den Gegnerinnen keine Chance und alles sah nach einem schnellen Erfolg aus. Doch Hörde gab noch nicht auf, wurde immer stärker und stoppte den Spielfluss der Remigianerinnen, die den Faden verloren und nervös und ängstlich agierten. Nach dem  25:14 und 25:20 Ausgleich ging es in den Tiebreak. Selbst nach dem sicheren 9:3 Vorsprung wurde es noch einmal eng, als Hörde den 9:9 Ausgleich schaffte.

Doch angefeuert von ihren Fans behielt der Gastgeber die Nerven und sicherte sich mit einem 15:12 Sieg die ersten Punkte der Saison.

Bereits am kommende Samstag muss das Team wieder ran. Dann reisen die Damen zum Meisterschaftsanwärter VV Schwerte. Ein strammes Programm vor allem für die U 20 Spielerinnen, die damit ihren 4. Spieltag innerhalb einer Woche absolvieren….

Es spielten: Sandrina Dejbus, Lotti Ertner, Pauline Gravermann, Sophia Möllmann, Lisa Rohr, Marie Schoofs, Mara Steverding,  Sophie Wessing

Drucken

U12 Teams mit Doppelsieg beim WVV Turnier in Senden

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

Mit einem unerwarteten Doppelsieg kamen unsere U12 Teams vom WVV Turnier aus Senden zurück. Dort fand parallel zum Sichtungsturnier der Jahrgänge 2004/2005 (Büdenbender Cup) erstmals ein U12 Turnier für Mannschaften aus NRW statt. Hierbei konnten sich sowohl der 2007-er Jahrgang mit Ramona Klüppel, Luisa Dube und Annika Mitulla, als auch der Jungjahrgang 2008/2009 mit Maja Feldhaus, Antonia Tebroke, Nina Eskes und Mona Rudde den Gruppensieg holen. In der Finalrunde, in der die drei Gruppenersten gegeneinander spielten, konnten beide Teams gegen die Auswahl aus Sundern (Freie Schule am See, RC Sorpesee) gewinnen. Im reinen Borkener Finale behielten dann die "alten" Füchse knapp die Oberhand über die Jungspunde.

SendenSiegerOk550

Drucken

Damen V gewinnen Vereinsderby knapp

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 6

RCVVI300Das erste Spiel auf Großfeld wurde für unsere Küken des RC Borken-Hoxfeld VI direkt ein Vereinsderby. Die Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 von Trainer Bernd Rudde tratengegen die ältere Truppe des Trainergespanns Thomas Höing/Nils Kemper an und zeigten in ihrem ersten Damenspiel erst einmal gar keinen Respekt. Durch Aufschlagserien von Jule Reßmann und Aida Dubinovic ging das junge Team direkt im ersten Satz mit 10:2 in Führung und schaffte es im weiteren Verlauf, diesen Vorsprung bis zu einem grandiosen 25:9 gegen sichtlich irritierte Gegner, die mit dieser Leistung wohl nicht gerechnet hatten, auszubauen.

Drucken

Damen 2: Stark verbessert, dennoch 1:3

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Gegen die routinierten Gäste von BW Sande zeigte das junge RC-Team eine stark verbesserte und ansprechende Leistung. Es reichte allerdings nur zum Satzgewinn.

Anders als am Wochenende zuvor gingen die Mädel mutig und selbstbewusst in die Partie und überzeugten mit druckvollen Aufschlägen. Der erste Durchgang  ging zwar mit 25:17 noch relativ klar an Sande, doch dann nutze man kleine Schwächephasen des Gegners aus und holte sich knapp mit  26:24 den zweiten Satz. Doch die Kontrahentinnen hatte sich wieder gefangen und bauten mit einem 25:19 ihren Vorsprung wieder aus. Danach lieferten sich beide Teams bis zum 21:21 Gleichstand ein Kopf an Kopf Rennen, doch die Routine der Gäste gab schließlich den Ausschlag und diese sicherten sich mit 25:21 den Satz und ihren 3:1 Sieg.

Bereits am Dienstag steht für die Remigianerinnen das nächste Spiel an. Dann geht es um 18.00 Uhr in der Burloer Turnhalle gegen VV Schwerte II.

Rs spielten: Sandrina Dejbus(1), Sophia Möllmann(2), Lotti Ertner(3), Marie Schoofs(4), Pauline Gravermann(5), Lisa Rohr(7), Sophie Wessing(10), Mara Steverding(12)

Ajla Huskovic(15)

Drucken

Saisonstart mit Zitterpartie zum 3:2 Sieg in Velen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 3

Am vergangenen Samstag starteten die Bezirksliga Damen motiviert in die Saison gegen die Mannschaft des TUS Velen. Zu Beginn dominierte der Gastgeber aus Velen, sodass der erste Satz nach anfänglichen Schwierigkeiten durch Nervosität und Abspracheprobleme abgegeben werden musste.

Im zweiten Satz zeigten die RC-Mädchen durch starke Aufschläge und mehr Mut im Angriff, dass sie nicht nur mit dem Gegner mithalten können. Vor allem eine bärenstarke Ammely Meis zeigte ihre Stärken mit gezielten Aufschlägen und platzierten Angriffsbällen, sodass trotz fehlender Konstanz ein knapper Satzsieg errungen werden konnte.

Mit neuem Schwung aus dem zweiten Satz zeigte der RC Siegeswillen und setzte den Gegner vor allem durch variables Zuspiel von Nadine Such unter Druck, sodass der Block der gegnerischen Mannschaft keine Zeit hatte sich effektiv aufzustellen und der dritte Satz deutlich entschieden werden konnte.

Im vierten Satz brach die Leistung des RCs ein und man vergab den vierten Satz ohne Gegenwehr und Kampfgeist an den Gastgeber ab. Doch mit einer Aufschlagserie im Tibreak holte Anika Nelke die Mannschaft ins Spiel zurück. Der Kampfgeist war zurück und der RC setzte sich knapp mit 15:13 Punkten durch.

Für den RC Borken-Hoxfeld III spielten: Charlotte Pöhl, Nadine Such, Nicole Nienhaus, Anika Nelke, Ammely Meis, Sonja Petermann, Agnes Enning, Lea Büsken und Sabrina Nelke