Trainer freuen sich auf spannendste Saison in der Geschichte der 2. Bundesliga Nord Frauen

 

Die Volleyballmannschaften der 2. Bundesliga Nord Frauen kämpfen ab Samstag, 21. September, wieder um Punkte. Heiße Kandidaten im Rennen um die Meisterschaft sind der amtierende Meister TSV Bayer 04 Leverkusen sowie der VfL Oythe und SCU Emlichheim als Vorjahreszweiter bzw. –dritter. Einige Zweitligisten haben sich Erstliga-Erfahrung ins Boot geholt, den Transfercoup der Liga hat der TV Gladbeck gelandet: Mittelblockerin Lea Hildebrand kommt vom Erstligisten USC Münster.

Nach dem Aufstieg beginnen die neuen Planungen

Projekt 2. Bundesliga ist gestartet

Vielleicht benötigen Spielerinnen, Trainer und Umfeld der Volleyball-Spielgemeinschaft RC Borken-Hoxfeld/SV Burlo noch ein paar Tage, um den bisher größten sportlichen Erfolg richtig zu realisieren.

Jubelnachaufstieg

Riesenfreude herrschte bei Mannschaft und Trainerin, nachdem der Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt war.

BORKEN. Vielleicht benötigen Spielerinnen, Trainer und Umfeld der Volleyball-Spielgemeinschaft RC Borken-Hoxfeld/SV Burlo noch ein paar Tage, um den bisher größten sportlichen Erfolg richtig zu realisieren. Doch neben allem verständlichen Jubeln und Feiern ist bereits jetzt nüchternes Rechnen und Handeln gefragt. Hat Team-Manager Uli Seyer bereits Anfang dieser Woche das „Projekt 2. Bundesliga“ in Angriff genommen.

Seite 6 von 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok