Drucken

U14 Mädchen als Gruppenkopf zur WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Ohne Niederlage blieben die U 14 Mädel in der Qualifikationsrunde B zu den Westdeutschen Meisterschaften! Mit diesem tollen Ergebnis konnte wohl niemand rechnen, denn der RC Nachwuchs hatte mit dem VV Schwerte, ASV Senden und FCJ Köln keine leichte Gruppe erwischt und musste abermals auf ihre verletzte Hauptangreiferin Ammely Meis verzichten. Im ersten Match gegen VV Schwerte boten die Remigianerinnen eine tolle kämpferische Leistung, wehrten im zweiten Durchgang sogar einen Satzball des Gegners ab und setzten mit 25:19 und 28:26 ein erstes Ausrufezeichen.

Als nächstes ging es gegen den angriffsstarken Favoriten ASV Senden. Nach einem 18:25 Satzverlust und deutlichem Rückstand im zweiten Abschnitt, kämpften sich das Team mit tollen Abwehraktionen wieder heran drehte den Satz noch zum 26:24 und war auch im Tiebreak mit 15:9 nicht mehr aufzuhalten.  Im letzten Spiel gegen FCJ Köln siegten die Gastgeberinnen klar und deutlich mit 25:15 und 25:12. Damit haben sich die Mädchen zur Freude ihrer Betreuer Claudia Paß und Carsten Kühn als Gruppenerster für die Westdeutschen Meisterschaften am 20. und 21. Mai in Münster qualifiziert!

Es spielten: Lotte Kühn, Annalena Terhaar, Marie Lintfert, Lena Bock, Carlotta Hadder, Eva Heynck, Annika Kruse, Josefine Olle

U14QualiB550