Drucken

U12 wird Bezirksmeister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

BezMSieger300Nach einem anstrengenden Tag strahlten die Mädels des RC Borken-Hoxfeld um die Wette. Soeben hatte man das Finale der U12 Bezirksmeisterschaften gegen BW Aasee mit 2:0 gewonnen und sich dadurch direkt als Gruppenkopf für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Dabei fing der Tag für die heimischen Teams alles andere als gut an. Die Losfee meinte es nicht gut mit den drei Vertretern des Volleyballkreises Borken, so dass sowohl der RC I + II als auch der TuS Velen in eine Gruppe gelost wurden und so noch einmal die Endrunde der Kreismeisterschaften wiederholen durften. Hier änderte sich auch zu den Kreismeisterschaften nichts. Der RC I behielt klar die Oberhand gegen Velen und die eigene Zweitvertretung, Velen setzte sich gegen den RC II durch. Damit hatte sich der RC I und Velen fürs Viertelfinale qualifiziert, der RC II musste leider in die Runde um die Plätze 9-12.

Danach wurde das Viertelfinale ausgelost und die Prophezeiung, dass Velen es mit dem stärksten Gegner Datteln zu tun bekommen sollte, trat ein. Der RC hatte als Gegner Westbevern zugelost bekommen und löste die Aufgabe mit 15:7 und 15:8 souverän. Velen hingegen musste gegen Datteln nach fulminanten ersten Satz (15:13) doch noch mit 1:2 die Segel streichen.

Danach trafen die Borkenerinnen dann auf den Velen Bezwinger Datteln. Hier zeigten Hanna Testrot, Mia Feldhaus, Henrike Olle und Hannah Rudde, warum sie bisher so souverän durchs Turnier gekommen waren. Gute Ballkontrolle, konstante Aufschläge und immer wieder perfekte Angriffe ließen auch Datteln keine Chance und die Borkener Mädchen zogen durch ein 2:0 ins Finale ein.

Hier stand man dann dem BW Aasee gegenüber, eine Mannschaft die körperlich überlegen war, aber technisch noch nicht ganz mit den Borkenern mithalten konnte. Im ersten Durchgang packten die Mädchen um Kapitänin Hannah Rudde noch mal eine Schüppe drauf und ließen Aasee beim 15:7 keine Chance. Dann aber hatte sich der Gegner ins Spiel gekämpft, holte auf einmal die unmöglichsten Bälle, während auf Borkener Seite die Bälle ungenauer wurden. Lange liefen die Kreisstädter einem Rückstand hinterher, konnten erst beim 9:9 ausgleichen und danach vorbeiziehen. Der Satz blieb dennoch eng, bevor man doch noch den erlösenden Punkt zum 15:12 machen konnte und sich so den Bezirksmeister Titel holte.

BezMAlle350Der RC II wurde mit noch zwei Siegen guter Zehnter, der TuS Velen konnte sich sogar noch Platz fünf erobern und kann sich Hoffnungen auf das Erreichen der Qualifikationsrunde B zur Westdeutschen Meisterschaft machen.

Nach alter Tradition wurde das Erreichen der Westdeutschen Meisterschaft dann bei der goldenen Möwe gefeiert!! BezMMc550