Drucken

U16 in Aachen auf dem Treppchen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in männliche U16 NRW

WDM U 16 350Mit einem tollen dritten Platz kehrten die U 16 Mädchen von der Westdeutschen Meisterschaft aus Aachen zurück. Anders als bei der U 14 im Jahr zuvor, war der Nachwuchs nicht als

Favorit ins Rennen gegangen, da die meisten Spielerinnen auch noch im nächsten Jahr in dieser Altersklasse antreten dürfen. Trotzdem setzte sich das Team in der Gruppenphase durch, mit einem knappen 2:1 Erfolg über BW Dingden und einem klaren 2:0 gegen den späteren Meister PTSV Aachen. Auch im Viertelfinale zeigten die Paß-Schützlinge gegen SCU Lüdinghausen eine überzeugende Leistung (25:12, 25:16) und erkämpften sich abermals mit einem 2:0 den Einzug ins Halbfinale.

Drucken

U13 als Gruppenkopf nach Lüdinghausen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MC350Ein Schritt fehlte der weiblichen U13 des RC Borken-Hoxfeld auf dem Weg zur Westdeutschen Meisterschaft am 12./13. Mai in Lüdinghausen noch. Und diesen ging sie am vergangenen Samstag in Westbevern. Nach Siegen gegen Blau Weiss Aasee, TuB Bocholt und SV Ems Westbevern ist man als Gruppenkopf bei der Westdeutschen Meisterschaft dabei.

Im ersten Spiel kam es direkt zur Wiederholung des letztjährigen Finales der U12 zwischen Borken und Aasee.

Drucken

U12 qualifiziert sich für die Westdeutschen Meisterschaften

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

QualiB350Als Bezirksvizemeister hatte sich die U12 des RC Borken-Hoxfeld für die Qualifikationsrunde B zur Westdeutschen Meisterschaft am 5. Mai in Münster qualifiziert. Am vergangenen Samstag traf man in Dormagen auf die anderen fünf Kontrahenten von Bayer Dormagen, Preußisch Oldendorf, BW Dingden, RC Sorpesee und SCU Lüdinghausen. Die ersten beiden dieses Sechserturniers qualifizierten sich für die Westdeutschen Meisterschaften.

Im ersten Spiel gegen den Ausrichter Dormagen zeigten die Schützlinge von Kim Lea Telaar eine sehr nervöse Leistung. Sieben der ersten acht Aufschläge waren direkte Fehler, so dass Dormagen eine leichte Führung erarbeiten konnte. Danach aber stabilisierte sich die Leistung der RC Spielerinnen, die den Satz noch knapp mit 15:13 für sich verbuchen konnten. Im zweiten Durchgang reduzierten die Borkener dann ihre Fehlerquote und siegten locker mit 15:4.

Drucken

U18 ist Westdeutscher Vizemeister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

TeamTanzt350Als Westdeutscher Vizemeister haben die U 18 Mädel des RC Borken-Hoxfeld das Ticket zur DM in Saarbrücken gelöst. Mit einer tollen Mannschaftsleistung, viel Einsatz und hoch motiviert absolvierte das Team seine Spiele und kämpfte sich Punkt für Punkt bis ins Finale! Es begann mit den Gruppenspielen gegen VV Schwerte und dem USC Münster. Bereits hier präsentierten sich die Schützlinge von Claudia Paß und Carsten Kühn in hervorragender Form, ließen sich auch von Eigenfehlern im Aufschlag nicht aus dem Konzept bringen.

Drucken

U13 gewinnt Quali A

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

U13OL1 550Als Meister der Oberliga 4 hatte der RC Borken-Hoxfeld in der Quali A Heimrecht und traf auf den TV Gladbeck (2. Oberliga 3), DJK Adler Buldern (5. Oberliga 5) und TSV Bayer Leverkusen (7. Oberliga 2).  Nachdem der RC keine Probleme mit Bayer Leverkusen (25:7, 25:8) und Adler Buldern (25:5, 25:8) hatte, kam es im Gruppenfinale zum  Endspiel um den Qualisieg gegen den TV Gladbeck, der ähnlich hoch gegen Leverkusen und Buldern gewonnen hatte. Doch auch der TV hatte dem Borkener Spiel nicht viel entgegen zu setzen, so dass Borken sich klar mit 25:8 und 25:15 durchsetzen konnte. Somit wird dem RC ein anderer Qualifikationsgewinner, sowie zwei Zweite für die Quali B zugelost. Hier kommen von den vier Teams die besten drei zur Westdeutschen Meisterschaft nach Lüdinghausen.

Trainer Bernd Rudde schüttelte nach dem Vergleich noch den Kopf: "Ich verstehe nicht, wie man solche Mannschaften wie Buldern und Leverkusen in der Oberliga melden kann. Da kommt kein Spiel auf. Ich fände es besser, weniger Oberligen zu installieren, in dem sich die besseren Teams messen können. So wird man bis zur Qualifikationsrunde B nur selten gefordert."

Für den RC spielten: Hanna Testrot, Jule Onnebrink, Henrike Olle, Mia Feldhaus und Hannah Rudde