Drucken

Eine überraschende Auswärtsniederlage

Geschrieben von Pam am . Veröffentlicht in Herren 1

TuS Hiltrup - RCB-Hoxfeld 77:70 (41:30)

Der RCB reiste bis auf Sirenko und Remmen in Bestbesetzung nach Hiltrup und ging dort als Favorit in die Partie. Nach zwei Minuten führte man auch mit 7:0, verpasste es dann aber, den Vorsprung weiter auszubauen.

Im eigenen Angriff war die Quote weiterhin sehr gut, allerdings ließ man unter dem eigenen Korb zu viele einfache Würfe des Gegners zu. Mit einem 23:24-Rückstand gingen die Kreisstädter dann in das zweite Viertel, in dem nichts zusammen laufen wollte. Lediglich sieben Punkte verbuchte der RCB, der in der Offense viel zu überhastet agierte. Und so lag man zur Pause bereits mit 30:41 hinten. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache von Trainer Haris Dzaferagic raffte sich der Gast noch einmal auf, gewann das dritte Viertel mit 20:15 und verkürzte den Rückstand in der Schlussminute sogar auf drei Punkte. Nach einem unsportlichen Foul von Hiltrup hatte Borken mit zwei Freiwürfen und Ballbesitz sogar die Chance, die Führung wieder zu übernehmen. Doch beide Freiwürfe wurden vergeben und auch der darauf folgende Angriff konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden. So rettete Hiltrup den Sieg am Ende etwas glücklich über die Zeit.

RCB-Hoxfeld: Rambo (3), Fechtner (7), Döhler (16), Stanbouli, Holtkamp (21), Heisterkamp, Nienhaus (12), Masser (11) und Diaferia

Viertelergebnisse: 24:23, 17:7, 15:20 und 21:20 

Quelle: Borkenerzeitung