Drucken

Jetzt zählts: RC 2 in der Relegation zur RL

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Unsere

zweite Damen kann am kommenden Wochenende in der Relegation noch den Sprung in die Regionalliga (4. Liga) schaffen. Am Freitag spielt sie um 19:00 Uhr in der Turnhalle in Burlo gegen den SSF Fortuna Bonn. Hier ist jede Fanunterstützung herzlich willkommen.

Samstag spielt Bonn dann gegen Bayer Dormagen, bevor die RC Mädels am Sonntag nach Dormagen reisen müssen.

Skurios Volleys Borkens Foto.
Drucken

Oberliga spielt Relegation zur Regionalliga

Geschrieben von claudia am . Veröffentlicht in Damen 2

In ihrem letzten Saisonspiel hatte der RC den USC Münster zu Gast. Hochmotiviert ging die Paß-Truppe ins Rennen, um sich die noch fehlenden Punkte für die Aufstiegsrelegation zu sichern. Die Münsteranerinnen brauchten ihrerseits noch einen Punkt, um die Abstiegsrelegation zu vermeiden. Und es wurde das enge, hart umkämpfte Spiel, das man erwartet hatte. Nach einem 3:8 Rückstand und kleinen Unsicherheiten auf Borkener Seite, hatte man sich gefangen und auf die platzierten Angriffe des Gegners eingestellt. Es entwickelte sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen, wobei Borken mit einem 25:23 den ersten Satzgewinn bejubeln durfte. Im zweiten Durchgang schlichen sich mal wieder Eigenfehler ein, Münster hingegen agierte nun fast fehlerlos und mit viel Druck. Ihnen gelang der 1:1 Satzausgleich mit einem deutlichen 25:16. Angefeuert von ihren zahlreichen Fans, drehten die Remigianerinnen noch einmal auf. Obwohl sich der Gastgeber in den Sätzen drei und vier jeweils einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte, kämpfte sich der USC mit gefährlichen Aufschlägen immer wieder heran. Doch mit Hilfe des notweniden Quäntchen Glücks auf Borkener Seite durfte man mit 27:25 und 25:23 diese Durchgänge und den Sieg für sich verbuchen. Als nächstes geht es nun in die Aufstiegsrelegation: Hier triff man am 22. April zuhause auf den Drittletzten der Regionalliga, den SSF Bonn und darf am 24. April zum Tabellenzweiten der Oberliga 1, dem TSV Bayer Dormagen reisen.

RC Borken-Hoxfeld mit: Hanna Föcker, Larissa Janssen, Sophia Möllmann, Clara Schlettert; Caro Sprenger, Fiona Steverding, Verena Steverding, Kim Telaar, Rieke Theling, Sandrina Dejbus, Ajla Huskovic

Drucken

Aufstiegschancen gewahrt

Geschrieben von claudia am . Veröffentlicht in Damen 2

Mit dem glatten 3:0 Erfolg über das Schlusslicht Post SV Bielefeld bleibt es spannend für Borkens Oberligaspielerinnen. Dabei gab es vor dem letzten Auswärtsspiel des RC einige Probleme zu überwinden und von einem Sieg war nicht unbedingt auszugehen:

Neben Larissa Janssen, die sich mit ihrer Klasse auf Stufenfahrt befindet, musste kurzfristig auch Zuspielerin Clara Schlettert wegen einer Grippeerkrankung passen. Keine guten Vorzeichen, die das Team als Mannschaft aber souverän meisterte. Landesligaspielerin Sandrina Dejbus übernahm das Zuspiel und fügte sich mit einer starken Leistung nahtlos ein. Caro Sprenger war nach überstandener Schulterverletzung im Angriff eine Bank. Sehr konzentriert ging man ans Werk und ließ mit guten Aufschlägen und variablen Angriffen den Gastgeberinnen keine Chance. Nach 15 Minuten Spielzeit war der erste Satz mit 25:10 unter Dach und Fach. Ähnlich verliefen auch die folgenden Durchgänge. Dabei gab Bielefeld keineswegs auf und nutzte Schwäche Phasen ihrer Konkurrentinnen konsequent aus. Vor allem gegen Ende des dritten Satzes, der nach einer 19:10 Führung eigentlich schon gegessen war, kämpfte sich der Gegner noch auf 24:21 heran und ließ noch einmal Spannung aufkommen. Nach genau einer Stunde durften die Remigianerinnen jubeln und mit einem 3:0 Sieg in der Tasche (25:10, 25:14, 25:21) die Heimreise antreten. Durch die 1:3 Niederlage des Tabellenzweiten VfL Bochum klettert der RC nun auf Rang zwei und braucht noch einen Punkt aus dem letzten Spiel gegen USC Münster für die sichere Teilnahme an der Aufstiegsrelegation.

Es spielten: Sandrina Dejbus, Hanna Föcker, Sophia Möllmann, Lisa Rohr, Caro Sprenger, Fiona Steverding, Verena Steverding, Kim Telaar, Rieke Theling

Drucken

Mit 3:1 Sieg gegen BW Sande Chancen gewahrt

Geschrieben von claudia am . Veröffentlicht in Damen 2

Gegen den Tabellenvierten BW Sande konnte der Gastgeber seine Chancen auf einen möglichen Relegationsplatz wahren. Dabei lebte man im ersten Durchgang von den zahlreichen Fehlaufschlägen der Gegnerinnen. Beim Stand von 19:14 für Borken schien der erste Durchgang bereits gegessen, als unnötige Eigenfehler Sande wieder zurück ins Spiel brachten. Auch beim 24:22 glaubten alle noch an den Satzgewinn, doch Sande agierte mutig und hatte schließlich mit 25:27 das bessere Ende für sich. Danach waren die Remigianerinnen wieder in der Spur. Im Block und in der Abwehr wurde immer häufiger gepunktet und mit gezielten Aufschlägen die Gäste unter Druck gesetzt. Obwohl die folgenden Satzergebnisse (25:16, 25:17 und 25:19) recht deutlich für die RC-Damen ausfiel, war jeder Ballwechsel hart umkämpft und BW Sande gelang es immer wieder, sich durch direkte Aufschlagpunkte aufzubauen. Mit dem 3:1 Endresultat können die Paß-Schützlinge also durchaus zufrieden sein. Leider konnten sowohl der Tabellenprimus SC Hennen als auch VfL Bochum punkten, so dass der Abstand zu den beiden führenden Teams gleich geblieben ist.

Es spielten: Hanna Föcker, Larissa Janssen, Mareen Kappenhagen, Sophia Möllmann, Lisa Rohr, Clara Schlettert, Caro Sprenger, Fiona Steverding, Verena Steverding, Kim Telaar, Rieke Theling

Drucken

Gelungene Revanche für Hinspiel Niederlage

Geschrieben von claudia am . Veröffentlicht in Damen 2

ClaraLarissaLisa300Die Vorbereitungen auf dieses Spitzenspiel verliefen beim Gastgeber alles andere als optimal. In der Woche mussten mit Clara Schlettert , Lisa Rohr und Kim Telaar gleich drei Spielerinnen krank bzw. verletzt pausieren. Am Sonntag kam dann noch kurzfristig Hanna Föcker dazu - keine guten Voraussetzungen für das Match gegen den Tabellenzweiten VfL Bochum, gegen den man in der Hinrunde eine klare 0:3 Niederlage kassierte. Aber davon ließen sich die Remigianerinnen nur im ersten Satz beeindrucken. Hier lag man schnell mit 7:12 und 7:17 zurück, ehe die Mannschaft sich an die veränderte Aufstellung gewöhnt hatte und sich noch auf ein 17:25 Satzergebnis herankämpfte. Auch im zweiten Satz gingen die Kontrahentinnen in Führung, wurden dann aber mit guten Aufschlägen und einer immer stärker werdenden Feldabwehr Punkt für Punkt eingeholt. Verena Steverding und Larissa Janssen als Außenangreiferinnen und Kim Telaar auf der Diagonalposition überwanden immer häufiger den starken Block der Gegnerinnen und Zuspielerin Clara Schlettert setzte ihre Mittelblockerinnen Sophia Möllmann und Rieke Theling perfekt in Szene. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende zum 25:21 für den RCB. Der Gegner zeigte Nerven und produzierte mehrere Eigenfehler. Libera Caro Sprenger und ihr Team sicherten sich so auch den dritten Durchgang mit 25:18. Trotz einer 7:1 Führung mussten die Gastgeberinnen im vierten Durchgang noch mal zittern. Bochum gab keineswegs auf sondern erkämpfte sich sogar die Führung. Wieder waren es schöne Aufschläge diese Mal von Lisa Rohr und danach von Clara Schlettert die Borken den 25:20 Satz und 3:1 Sieg bescherten. Nun trennt das Team nur noch 1 Punkt vom Spitzenreiter SC Hennen!