Drucken

RC 6 gewinnt erste Relegationsrunde souverän

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 6

AlleHochMit einem klaren 3:0 (25:11, 25:9, 25:13) Erfolg sicherte sich der RC Borken-Hoxfeld 6 im ersten Relegationsspiel die Teilnahme an der Relegationsrunde gegen den siebten der Bezirksklasse 26. Am vierten Aprilwochenende spielen dann die jungen Wilden des RC (Jahrgang 2005/2006) gegen die Vereinskolleginnen von der SG Borken/Burlo um den Platz in der Bezirksklasse.

Am späten Sonntagnachmittag standen sich die beiden Tabellenzweiten der abgelaufenen Kreisligasaison der Kreisligen West und Ost gegenüber. Selten kam in dem Spiel wirklich Spannung auf. Die jungen Mädchen des RC zeigten sich den wesentlich älteren TV Damen sowohl in der Abwehr aber auch im Aufschlag und Angriff deutlich überlegen. So machte Jule Reßmann im ersten Satz mit starken Aufschlägen direkt aus einem 1:2 eine 7:2 Führung, die Matha Steenpaß kurz darauf auf 16:4 ausbaute, bevor Aida Dubinovic bei 18:5 das Zepter übernahm und bis zum 23:5 servierte. Kam ein Ball mal zurück, stand der RC sicher in der Verteidigung und zeigte auch im Aufbau und Angriff wenig schwächen. Nach nur 18 Minuten war der erste Durchgang mit 25:11 beendet.

 

Der zweite Durchgang startete wie der erste: Jule Reßmann am Aufschlag legte bis zum 5:1 eine sichere Führung vor, Martha Steenpaß erhöhte auf 12:3 und danach konnte der RC den Satz locker zum 25:9 nach Hause spielen. Auch im dritten Durchgang kam der TV mit den Aufgaben des RC nicht zurecht. Reßmann servierte direkt bis zum 12:1, damit war die Vorentscheidung gefallen. Zum Ende des Satzes schlichen sich noch einige Konzentrationsschwächen ein, doch auch diese Phase wurde überstanden und die Truppe von Trainer Bernd Rudde siegte sicher nach gerade einmal 57 Minuten mit 25:13.

Wer hätte nach drei Niederlagen zum Saisonstart gedacht, dass sich die RC Mädchen so machen würden und am Ende noch um den Aufstieg mitspielen?

Für den RC spielten: Mia Feldhaus, Aida Dubinovic, Hannah Rudde, Lena Block, Jule Reßmann, Mia Steenpaß, Martha Steenpaß, Christin Kruse, Henrike Olle, Helen Schlüter und Inga Eskes