Drucken

Borkens Frauen bezwingen Erle mit 68:53

Geschrieben von Pam am . Veröffentlicht in Damen 1

Daniela-Paus-rechts-und-die-Erler-Eintracht-mussten-auch-im-123361

ERLE. Im Lokalderby der Frauenbasketball-Landesliga 4 blieb am Wochenende die große Überraschung aus. Der RC Borken-Hoxfeld setzte sich beim Schlusslicht Eintracht Erle erwartungsgemäß mit 68:53 durch und teilt sich somit weiterhin die Tabellenführung mit dem punktgleichen BSV Wulfen. 

Im ersten Viertel agierten die favorisierten Gäste in der Defense unkonzentriert und schlossen unter dem Erler Korb überhastet ab. Mit dem Ergebnis, dass die Eintracht nach zehn Minuten mit 14:13 vorne lag. Nach der Umstellung auf einen Zonenverteidigung lief es bei den Borkenerinnen im zweiten Viertel um einiges besser. Die Remigianerinnen holten Punkt um Punkt auf und gingen mit einem 33:27-Vorsprung in die Halbzeitpause. Gleich nach dem Seitenwechsel stellten die Schützlinge von Trainer Vito Diaferia die Weichen mit einem 8:0-Lauf endgültig auf Sieg. In der Folgezeit hielt der RCB den Vorsprung gegen eine Erler Mannschaft, die sich zu keinem Zeitpunkt der Partie hängen ließ. Und so war Eintracht-Coach Christian Ihsecke auch trotz der Niederlage zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe: „Wir haben gegen eine echte Spitzenmannschaft ein Viertel gewonnen und ein Viertel Unentschieden gespielt. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jetzt müssen wir so weitermachen und uns in kleinen Schritten da unten rauskämpfen.“

Eintracht Erle: Hensel (10), Biewald (6), Salmann (2), Ihling, M. Pass (3), Paus (2), Leying (13), Pierick (17)

RCB-Hoxfeld: Holdschlag (7), Dahlhaus, Kraft (2), Deelmann (18), Schulz (4), Schweers (5), Heinz (10), Artmann (19) und Heselhaus (3)

Viertelergebnisse: 14:13, 13:20, 9:18 und 17:17 

Quelle: Borkenerzeitung