Drucken

Linda Bock Westdeutscher Vizemeister U16

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

LindaAnna350u16Bei optimalem Beachwetter ging es am Samstag für die U 16 Spielerinnen um den Westdeutschen Meistertitel. Hierfür hatten sich die punktbesten 24 Teams des Westdeutschen Volleyball-Verbandes qualifiziert. Gespielt wurde nach dem „Double-Out“ Modus über jeweils zwei Gewinnsätze. Dabei gingen schon ab den ersten Spielrunden die meisten Begegnungen in den Entscheidungssatz – ein Zeichen für das hohe und ausgeglichene Niveau dieser Wettkämpfe. Auch die heimischen Teams mischten gut mit und zeigten ansprechende Leistungen:

Drucken

Föcker/Rohr mit Platz 5 bei der U19 WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

Mit einem hervorragenden 5. Platz kamen Hanna Föcker und Lisa Rohr von den Westdeutschen U19 Beachmeisterschaften aus Essen wieder. Da die Standardpartnerin von Hanna Föcker, Clara Schlettert, krankheitsbedingt kurzfristig ausgefallen war, sprang die U16 Spielerin Lisa Rohr ein und spielte zusammen mit Hanna ein sehr gutes Turnier.

Drucken

Linda Bock Westdeutscher Meister U17

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

U17WDM350Bei den Westdeutschen Meisterschaften der U 17 in Bocholt zeigten Linda Bock und ihre Partnerin Anna Dreckmann aus Ostbevern keine Schwächen, sicherten sich ohne Niederlage den Titel und damit verbunden auch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Magdeburg und am Bundespokal in Damp.

Von Anfang an gingen beide Mädels voll konzentriert und engagiert ins Turnier und konnten sich dabei von Partie zu Partie steigern. Gegen Tschuck/Enning (Human Essen /USC Münster) siegten sie mit 2:0 (15:9, 15:10), ebenso gegen Gothe/Greiner (DJK Köln) 15:2, 15:2. Im Spiel gegen die Paarung Herrmann/Kaiser (VV Erkelenz) ging es dann nach einem 15:10 und 4:15 in den Entscheidungssatz. Doch Linda und Anna behielten die Nerven und mit 15:13 die Oberhand. Im Halbfinale traf man dann auf das Team Fischer/Hensel (SV Wachtberg). Obwohl die Gegnerinnen über weite Strecken der Partie führten, gelang dem Duo Bock/Dreckmann mit 15:13 und 15:12 der Einzug ins Finale gegen ihre Kaderkolleginnen Hoja/Müller (VV Schwerte). Wieder sahen die Zuschauer ein enges Match und abermals gaben die besseren Nerven den Ausschlag. Mit einem 15:9 und 15:12 Sieg erkämpften sich Linda Bock und Anna Dreckmann ihren ersten Westdeutschen Meistertitel im Beachvolleyball.

 

Bild: Anna Dreckmann und Linda Bock werden von den Zweiten Svenja Müller und Nele Hoja in die Mitte genommen.

Drucken

Erfolgreicher Start in die Beachsaison

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

LindaAnna300Am Sonntag kämpften im Burloer Vennstadion 14 Mädchen-Teams um Ranglistenpunkte für die Westdeutschen Meisterschaften der U 16 Konkurrenz. Bereits beim ersten Saisonturnier vor drei Wochen erreichten mit Lotti Ertner/Ajla Huskovic und Lisa Rohr/Jill Wieczorek heimische Teams den Sprung aufs Treppchen. Am Sonntag bei mäßigen Temperaturen und Regenschauer waren diese im Finale dann unter sich. Sandrina Dejbus/Pauline Gravermann trafen hier auf die Paarung Linda Bock/ Anna Dreckmann (BSV Ostbevern). Nach zwei hart umkämpften Sätzen durften sich Linda und Anna über ihren ersten Saisonerfolg freuen. Aber auch die übrigen Teams konnten sich mit ihren Platzierungen sehen lassen: Lotti Ertner und Ajla Huskovic wurden fünfte, die U 14 Spielerinnen Vivi Meis/Sophie Wessing erreichten den 9.Platz, Henrike Deitert/Mara Steverding sowie Vanessa Dejbus/Ammely Meis landeten gemeinsam auf Rang elf. Wegen der langen Hallensaison mit der Teilnahme an der DM in Moers, folgen in dieser Woche bereits die nächsten Turniere in Burlo. Am Donnerstag und am Sonntag  jeweils ab 10.00 Uhr geht es weiter für unsere Mädel,  wiederum gegen Teams aus ganz NRW  (Erkelenz, Minden, Solingen, Paderborn ….)


Foto: Sieger Linda Bock/Anna Dreckmann

Drucken

Turniersiege für heimische Teams

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

Auf der Punktejagd für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften kommen die heimischen Teams immer besser in Fahrt. Am Wochenende gab es gleich zwei Siege für den Volleyballnachwuchs. Beim Turnier am Donnerstag in Burlo schafften es Lotti Ertner mit Partnerin Ajla Huskovic bis ins Finale und mussten sich erst hier der Paderborner Paarung Leweling/Sharafutdinova geschlagen geben. Pauline Gravermann und Sandrina Dejbus erkämpften sich Platz drei.

Am Samstag beim Turnier in Bottrop gab es dann noch mehr Grund zur Freude für die Burloerin Lotti Ertner. Mit ihrer Partnerin Nikola Moritz aus Essen behielten sie dieses Mal im Endspiel  gegen Schwarz/Rosenkötter vom VC Minden die Nerven und sicherten sich den Sieg nach hart umkämpften drei knappen Sätzen. Am Sonntag wurde dann wieder auf der heimischen Anlage im Buroer Vennestadion  gebeacht. Nun war man im  Endspiel sogar unter sich: Ohne Niederlage marschierten Lotti mit Ajla und Pauline mit Sandrina bis ins Finale und lieferten sich hier ein Match auf Augenhöhe, diese Mal mit dem besseren Ende für die ein Jahr älteren Teamkolleginnen Pauline Gravermann/Sandrina Dejbus, die damit ihren ersten Turniersieg einfahren konnten. Auf Platz 3 landete Vivienne Meis mit Partnerin Vicky Dörschung (Köln).

SiegerBurlo
Foto: die 3 Erstplatzierten vom Sonntag in Burlo: Meis/Dörschung, Dejbus/Gravermann, Ertner/Huskovic