Drucken

Wasserschlacht beim Beachturnier im Vennestadion

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

Am Wochenende fanden in Burlo die letzten Qualifikationsturniere für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften statt. Die U17/18 Veranstaltung am Samstag glich nach den starken Regenfällen einer Wasserschlacht. Trotzdem waren alle elf Teams aus ganz NRW am Start und gaben alles. Das heimischen Team Sandrina Dejbus/Pauline Gravermann musste sich nur dem Turniersieger Lisa Rohr mit ihrer Kölner Partner Annika Stenchly geschlagen geben. Sie belegten den guten dritten Rang. Lisa und Annika blieben auch im Endspiel gegen Dreckmann/Tewinkel (BSV Ostbevern) erfolgreich und wurden Turniersieger.

Kim - Ajla Damen B 300Am Sonntag waren acht Damenteams am Start, unter ihnen auch die zweiten der Damenrangliste Harbring/Schmitz vom BW Dingden, die ohne Satzverlust wie erwartet den Tagessieger stellen. Ein tolles Turnier spielten die Burloerinnen Kim Telaar und Partnerin Ajla Huskovic und wurden mit dem zweiten Platz belohnt. Sie mussten sich nur den Favoritinnen aus Dingden geschlagen geben, überzeugten jeweils gegen die Teams Chotika/Altwasser (Beachclub 2000) und Alderath/Brannekämper (Münster/Warendorf). Einen guten vierten Platz sicherten sich Fabienne Meis/Lotti Ertner.

Am kommenden Wochenende beginnen die Westdeutschen Meisterschaften mit der U 17 und U 19 Konkurrenz. Auf der Burloer Anlage wird am Sonntag ab 10.00 Uhr der U 19 Wettbewerb der Mädchen ausgetragen. Mit Pauline Gravermann / Sandrina Dejbus und Lisa Rohr/Anna Leweling (VoR Paderborn) konnten sich auch heimische Teams hierfür qualifizieren.