Drucken

Ü 32 Stadtmeister in der Halle, Ü 40 wird Dritter

Geschrieben von Don Ziemann am . Veröffentlicht in Alte Herren

AH Stadtmeister Halle Dezember 2014

Stadtmeister in der Halle: Die Ü32 vom RC Borken-Hoxfeld

Heimvorteil genutzt: Bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der Alten Herren in der Halle setzte sich am Wochenende Gastgeber und Ausrichter RC Borken-Hoxfeld im Turnier der Ü32 durch – und zwar ohne Niederlage. Sieger des Ü40-Turniers wurde unterdessen Westfalia Gemen.
Die insgesamt zehn Mannschaften – fünf pro Altersklasse – zeigten in der Sporthalle der Nünning-Realschule tollen Offensivfußball und vor allem torreiche Spiele. Die Partien waren zwar alle umkämpft, aber dennoch stets fair.

Zunächst kämpften die Ü32-Teams um den Stadtmeistertitel. Knapp und nur mit einem Punkt Vorsprung vor den Kellerkindern Fliederbusch siegte der RC Borken-Hoxfeld. Noch enger ging es anschließend beim Ü40-Turnier zu: Gemen, Weseke und der RCB kämpften bis zuletzt um den Titel, den sich letztlich Gemen durch ein 3:2 im letzten Spiel gegen die SG Borken sicherte.

Die Ergebnisse des Ü32-Turnier: Kellerkinder Fliederbusch - SG Borken 4:1; Westfalia Gemen - RC Borken-Hoxfeld 4:8; SG Borken - Adler Weseke 0:3; RC Borken-Hoxfeld - Kellerkinder Fliederbusch 5:3; Adler Weseke - Westfalia Gemen 1:3; SG Borken - RC Borken-Hoxfeld 3:5; Adler Weseke - Kellerkinder Fliederbusch 0:8; Westfalia Gemen - SG Borken 4:0; RC Borken-Hoxfeld - Adler Weseke 3:3.
Abschlusstabelle: 1. RC Borken-Hoxfeld; 2. Kellerkinder Fliederbusch; 3. Westfalia Gemen; 4. Adler Weseke; 5. SG Borken

Die Ergebnisse des Ü40-Turniers: Sportgemeinschaft Borken - RC Borken-Hoxfeld 1:5; Westfalia Gemen - SV Burlo 4:2; RC Borken-Hoxfeld - Adler Weseke 2:1; SV Burlo - Sportgemeinschaft Borken 2:4; Adler Weseke - Westfalia Gemen 4:2; RC Borken-Hoxfeld - SV Burlo 4:4; Adler Weseke - Sportgemeinschaft Borken 2:1; Westfalia Gemen - RC Borken-Hoxfeld 6:0; SV Burlo - Adler Weseke 2:5; SG Borken - Westfalia Gemen 2:3.
Abschlusstabelle: 1. Westfalia Gemen; 2. Adler Weseke; 3. RC Borken-Hoxfeld; 4. SG Borken; 5. SV Burlo

 

Quelle: Borkener Zeitung