Drucken

Unglaubliches Spiel im Data Westfalia Sportpark

Geschrieben von Don Ziemann am . Veröffentlicht in Alte Herren

Ü 50 dreht Spiel gegen SV Burlo nach 0:3 Rückstand

Im Spiel am Mittwoch abend gegen den SV Burlo ging die Ü50 ersatzgeschwächt in die Partie. Offensiv ging die Mannschaft das Spiel an, vergass leider dabei die defensive Abstimmung, so dass der Gast mehrmals in Überzahl auf das von Gerd "Stadtmeister" Pietzonka gehütete Tor zulief. So kam es, wie es kommen musste. Trotz einer Vielzahl eigener Chancen stand es nach 20 Minuten 3:0 für die Gäste. Wenigstens gelang Markus "Lerry" Nehrig kurz vor dem Halbzeitpfiff des ausgezeichneten Schiedsrichters Sammy mit

 

einem präzisen Flachschuss noch der Anschluss. Nach einer gehörigen Kabinenpredigt (die Wände sollen gewackelt haben) durch unseren Obmann waren die alten Wilden in der zweiten Halbzeit nicht wieder zu erkennen. Defensiv stabil und laufstark (Don ist draussen geblieben) präsentierte sich der Gastgeber nun und gepaart mit spielerischer Eleganz wurde das Tor von Burlo nun unter Beschuss genommen. Trotzdem fiel der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Markus Stadtmeister erst 10 Minuten vor dem Ende, auch, weil der Ball allein dreimal dass Aluminium testete. Darunter war auch eine fulminante Direktabnahme von unserem jüngsten Paul unverwüstlich Terrode. 5 Minuten vor Schluss der umjubelte Ausgleich durch Markus Doppelpack. Und anders als der Ersten am Sonntag gelang Wiiiiiiiilliiiiiii Seeger 2 Minuten vor dem Abpfiff der 4:3 Siegtreffer. Das Ergebnis wurde dann locker über die Zeit gebracht und laut halten die Schlachtgesänge der 50er durch den Data Westfalia Sportpark.