Drucken

Ü 40 Stadtmeister 2014

Geschrieben von Don am . Veröffentlicht in Alte Herren

Am Samstag fanden im Data Westfalia Sportpark die Stadtmeisterschaften der Altherren-Teams Ü32 und Ü40 statt. Dabei gewannen die Oldies Ü 40 den Titel. Die Mannschaft trat mit folgenden Spielern an:

Stadtmeister Ü40 RC Borken-Hoxfeld 2 1

l.n.r.: Hubert König Steggemann,Thomas Wenzel,Werner Nelke,Markus Rösing,Franz Groß-Bölting,Heiner Siemen vorne l.n.r.: Apo Ulik, Markus Lehrig, Gerd Pietzonka, Dirk Cholewinski, Don Knipser Ziemann und Chaia Wirsma

Hoch motiviert und konzentriert ging es in die erste Begegnung gegen die SG Borken. Und wir.....

legten los wie die Feuerwehr. Schnelle Kombination zwischen Apo und Cholle. Drin das Dingen. Nur 5 Minuten später staubt Thomas zum 2:0 ab. Hinten nichts zulassen und das Ergebnis souverän über die Zeit gebracht. Der Grundstein war gelegt. Das zweite Spiel gegen Titelverteidiger SV Burlo endete 0:0. Hinten wieder sicher gestanden und wenn doch mal einer durchkam, war Schnapper Gerd zu Stelle. Vorne die Dinger leider nicht gemacht. Tolle Kombination Knipser Cholle Knipser aber der Kopfball streicht über das Tor. Wurde im dritten Spiel gegen Marbeck besser. Colle sieht aus 13 Metern die Lücke. Eiskalt unten links. 1:0. Sieben Minuten später Querpass Cholle und der Knipser steht da wo er stehen muss. Lässige Ballannahme und aus ungefähr 40 cm noch lässiger eingeschoben. Wer kann der kann. Nur 3 Minuten später wieder das Dreamteam. Der Knipser revanchiert sich. Querpass auf Cholle, aus 4 Metern das 3:0. Trotz einiger Chancen blieb es dabei. Wieder zu null. Das letzte Spiel gegen Weseke. Ein Sieg und wir wären durch. Hat nicht geklappt. Unser schwächstes Turnierspiel ausgerechnet jetzt. Vielleicht auch, weil die Adler manchmal kräftig zugepickt haben. Aber zumindest hinten war es weitestgehend kompakt. Und das was durchkam, naja auf unseren Gerd ist halt Verlass. So bleibt es beim 0:0. Und jetzt waren wir nur noch Beifahrer. Wenn die Adler das letzte Spiel mit 5 Toren Unterschied gewinnen, können sie uns noch abfangen. Und je länger es 0:0 stand umso breiter wurde das Grinsen auf den Gesichtern unserer Oldies. Und dann 1:0 für unsere Freunde von der SG. Der Drops war gelutscht, das Korn gemahlen. Abpfiff. Der Stadtmeister heisst RC Borken-Hoxfeld. Ungeschlagen und ohne Gegentor. Hoch verdient. Jubel, Trubel u.s.w.. Unseren Obmann hat es fast zerissen vor Freude. Danke Jungs.

 

Vollbracht2

 

Die Geschichte des Ü 32-Turniers ist aus Hoxfeldersicht schnell erzählt. Man traf im ersten Spiel auf den späteren Stadtmeister Adler Weseke und führte bis 5 Minuten vor Schluss mit 2:0. Dann überlegte man sich, dass man als Gastgeber nicht auch noch dieses Turnier gewinnen kann und überliess den Adlern am Ende doch noch mit 2:3 den Sieg. Auch gegen Burlo, Gemen und SG Borken gab man die Punkte ab, so dass am Ende der 5. Platz heraussprang. Hinter Adler Weseke wurde Westfalia Gemen Vizemeister und der SV Burlo holte sich das dritte Preisgeld.

Insgesamt eine runde Veranstaltung, die sowohl den Organsisatoren als auch den Beteiligten Spass bereitet hat. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an die vielen Helfer rund um die Turniere.