RCB-Herren tun sich schwer

Westfalia Kinderhaus II - RCB-Hoxfeld 65:75 (35:33)

Über Auswärtserfolge freuten sich am Wochenende die Basketballer vom RC Borken-Hoxfeld sowie die Landesliga-Damen von Eintracht Erle. Die Borkener Damen hatten spielfrei.

Gegen das Schlusslicht tat sich der RCB schwerer als erwartet. Nach einem völlig verschlafenen ersten Viertel lief man einem deutlichen Rückstand hinterher. Zu Beginn des zweiten Abschnitts zeigte die Spieler von Trainer Dzaferagic dann für einen kurzen Zeitraum, dass sie auch anders können. Innerhalb einer Minute wurde aus einem Sechspunkte-Rückstand eine Sechspunkte-Führung. In der Folgezeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der den favorisierten Remigianern eine sehr mäßige Leistung reichte, um zwei Zähler aus Kinderhaus zu entführen. RC-Teamsprecher Heiner Holtkamp: „Unsere Abschlüsse waren schlecht.“ 

RC Borken-Hoxfeld: Remmen (4), Stanbouli (4), Döhler (17), Sirenko (2), Rambo (9), Holtkamp (17), Heisterkamp (2), Hampf (2) und Nienhaus (18),

Viertelergebnisse: 21:12, 14:21, 18:18 und 12:24

Quelle: https://www.borkenerzeitung.de/lokalsport/basketball/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok