Hoxfelder Herren verlieren

Basketball: Landesliga 7 Herren
RC Borken-Hoxfeld - Marler BC 82:88 (46:44)

Mit einem ärgerlichen Ergebnis für die Hoxfelder endete die Partei gegen den Tabellenachten, den die Gastgeber lange auf Distanz hielten.

Eine 11:6-Führung (5.) konnte bis zum Ende des ersten Viertels bis auf 25:14 ausgebaut werden. Der Tabellendritte agierte geduldig in seinen Spielzügen und traf in Serie. Im zweiten Viertel hatten die Hausherren dann aber enorme Probleme in der Verteidigung, in der sie allzu nachlässig agierten und zumeist einen Schritt zu spät kamen. Marl nutzte die Schläfrigkeit und kam im zweiten Viertel zu 30 Punkten. Zur Pause war die Partie damit wieder völlig offen. Und auch im dritten Viertel änderte sich das Bild nicht. Die Gäste kamen zu einfachen Abschlüssen und hatten vor dem abschließenden Abschnitt ausgeglichen (67:67). Bis zu 37. Minute waren die Remigianer dann noch am Gegner dran, blieben auf Schlagdistanz (78:81). Sie gestatteten Marl aber immer wieder einfache Punkte. Die Hoxfelder selber hingegen trafen kaum noch und standen am Ende unerwartet als Verlierer da.

RC Borken-Hoxfeld: Holtkamp, Masser (je 16), Diaferia (15), Fechtner (11) Nienhaus (10), Rambo (8), Hampf (6), Stanbouli, Spangemacher, Heisterkamp

Viertelergebnisse: 25:14, 21:30, 21:23, 15:21

Quelle: Borkenerzeitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok