Trainer freuen sich auf spannendste Saison in der Geschichte der 2. Bundesliga Nord Frauen

 

Die Volleyballmannschaften der 2. Bundesliga Nord Frauen kämpfen ab Samstag, 21. September, wieder um Punkte. Heiße Kandidaten im Rennen um die Meisterschaft sind der amtierende Meister TSV Bayer 04 Leverkusen sowie der VfL Oythe und SCU Emlichheim als Vorjahreszweiter bzw. –dritter. Einige Zweitligisten haben sich Erstliga-Erfahrung ins Boot geholt, den Transfercoup der Liga hat der TV Gladbeck gelandet: Mittelblockerin Lea Hildebrand kommt vom Erstligisten USC Münster.

Am kommenden Samstag, den 14.9.2013 findet in der Borkener Mergelsberghalle der alljährliche d.velop sports Cup statt. Neun Mannschaften der Landes- und Verbandsliga werden hier ab 11:00 Uhr um den begehrten Wanderpokal kämpfen. Gemeldet haben in diesem Jahr neben zwei Teams des Ausrichters RC Borken Teams aus Senden, Oberhausen, Gelsenkirchen, Lüdinghausen und Gladbeck.

Für den Ausrichter startet die zweite Damenmannschaft, die gerade erst in die Verbandsliga aufgestiegen ist. Weiterhin wird das Feld durch die U16 NRW-Liga des RC komplettiert, die hier Spielerfahrung gegen bessere Teams bekommen soll.

„Für unsers junge Truppe geht es darum, Spielerfahrung gegen gute Gegner zu bekommen und vielleicht mal den einen oder anderen Satz offen zu gestalten. Unsere Verbandsligatruppe hingegen kann eine erste Standortbestimmung vornehmen“ freut sich Organisator Bernd Rudde schon auf das Turnier. Schon im Vorfeld war er zufrieden, musste er doch einigen Anfragen Absagen erteilen, da das Feld schon früh voll war. „Das zeigt uns, dass unser Konzept viel zu spielen mit wenigen Pausen ankommt“ ist Rudde vom Turnierkonzept überzeugt. Titelverteidiger ist der TC Gelsenkirchen I.

Anpfiff der ersten Spiele ist am Samstag um 11:00 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok