Drucken

U20 qualifiziert sich für die Westdeutsche

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U20 NRW

Ohne Niederlage überstanden die U 20 Damen des RC Borken-Hoxfeld die Qualifikationsrunde B und dürfen damit an den Westdeutschen Meisterschaften am 14. und 15. April in Solingen teilnehmen. Nur denkbar knapp hatte man im Dezember wegen des schlechteren Satzverhältnisses in der NRW-Liga das direkte Ticket verpasst und musste sich heute mit den Gästen aus Datteln, Senden und Solingen messen. Als erstes ging es gegen den DJK Eintracht Datteln. Nach einer kleinen Eingewöhnungsphase zu Beginn des erstes Durchgangs, konnten die Remigianerinnen mit guten Aufschlägen überzeugen und mit 2:0 (25:18 und 25:13) beide Sätze für sich entscheiden. Auch gegen das Team der Solingen Volleys hielt sich der Gastgeber schadlos und siegte ebenfalls mit 2:0 (25:20, 25:19).

Drucken

U14 gewinnt Quali A

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

AidaAngriff300Mit drei klaren Siegen gewinnt die U14 die Qulifikationsrunde A in eigener Halle. Als Oberligameister war man als Favorit in die Spiele gegen Dormagen, Bedburg-Hau und Gladbeck gestartet und wurde der Favoritenrolle auch vollauf gerecht.

Die erste Schrecksekunde gab es schon vor dem ersten Spiel. Mia Steenpaß knickte um und musste medizinisch versorgt werden. Das Team zeigte sich nach etwas Anlaufschwierigkeiten gegen Dormagen dennoch hellwach und dominierte das Spiel. Mit 25:8 und 25:13 gewann man souverän mit wechselnder Besetzung das Spiel.

Drucken

RC VI siegt im Krimi

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 6

MarthaAngriff250Groß war der Jubel der jungen Mädchen, als Martha Steenpaß den Matchball zum 17:15 im fünften Satz im Rückspiel gegen den Tabellenzweiten DJK Stadtlohn verwandelt hatte. Nach einer deftigen 3:0 Hinspielniederlage zeigte das Spiel wiederum die gute Entwicklung der jungen RC Truppe in den vergangenen Monaten.

Die Borkener begannen wie die Feuerwehr. Mit guten Aufschlägen wurde dem DJK der eigene Spielaufbau erwschwert und die eigene Verteidigung stand auch gut. Die 9:2 Führung ließ man sich nicht mehr nehmen und gewann Durchgang eins locker mit 25:18. Danach legte Stadtlohn aber zu, schlug wie im Hinspiel stärker auf und brachte die RC Annahme ins Schwimmen. Da auch die Angriffe nicht mehr so zwingend waren, glich Stadtlohn mit 25:18 verdient zum 1:1 aus.

Drucken

RC VI chancenlos

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 6

RCVVI300Nach drei Siegen in Folge hatte sich der RC VI in der Kreisliga Damen gegen den Punkt- und Satzverlustfreien Spitzenreiter vom VfL Ahaus II mehr ausgerechnet. Am Ende stand allerdings gegen einen bärenstarken Gegner ein 0:3 (7,14,11-25).

Während Ahaus wie aus einem Guß spielte, zeigten die sehr jungen Borkener Mädchen viel Respekt vor den druckvollen Angriffen und guten Aufschlägen. Schnell lag man im ersten Satz deutlich zurück. Am Ende hieß es 25:7. Das man den Gegner definitiv ärgern konnte, zeigte der zweite Satz, als man direkt mit guten Aufschlägen mit 4:0 in Führung ging und auch lange noch mithielt. Erst zum Ende des Satzes setzte sich Ahaus klarer ab. Danach spielte der Tabellenführer sein Spiel gnadenlos herunter und zeigte den RC Küken, wie man körperliche Überlegenheit richtig gut ausnutzen kann.

RC Trainer Rudde sieht die Niederlage gelassen: "Das Spiel war nicht zu gewinnen. Ich hoffe, dass wir hier viel gelernt haben. Jetzt haben die Mädchen gesehen, woran wir noch arbeiten müssen."