Drucken

U12 fährt nach Aachen zur WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

BezMSieger300Am kommenden Wochenende stehen die letzten Meisterschaften der Saison 16/17 auf dem Plan. Die weibliche U14 fährt nach Münster zur Westdeutschen, die U12 nach Aachen.

Schon am Freitag Nachmittag macht sich die U12 auf dem Weg nach Alsdorf, wo man für die Nacht Quartier bezieht. Vorher steht noch ein Besuch in einer Alsdorfer Pizzeria an. Am Samstag muss man dann schon vor 9:00 Uhr in Aachen in der Halle sein.

Obwohl man alle U12 Spiele bisher gewonnen hat, Bezirksmeister und Sieger des Bezirksmeisterturniers geworden ist, ist man nur auf Gruppenplatz zwei gesetzt. Die Auslosung des WVV machts möglich. Hier trifft man auf den VV Schwerte, gegen den man beim Bezirksmeisterturnier gewinnen konnte und den TV Eiche Grün, der gänzlich unbekannt ist, allerdings den TuS Velen aus dem Rennen warf und auch gegen den Vizebezirksmeister BW Aasee erfolgreich war.

"Wir sind mit Sicherheit einer der Mitfavoriten. Aber beim Kindervolleyball entscheidet oft die Tagesform. Bei den letzten Meisterschaften haben es die Favoriten nich mal ins Halbfinale geschafft. Wir haben gut trainiert und werden jetzt sehen, wohin uns der Weg führt." weist Trainer Bernd Rudde darauf hin, dass Spiele nicht von selbst gewonnen werden.

Drucken

Erster Beachturnier endet mit Heimerfolg

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

Sieger170507Am Sonntag fand im Burloer Vennstadion das erste Beachturnier für Jugendspielerinnen der Altersklasse U 16 statt.

Insgesamt hatten 12 Teams  gemeldet, u.a. vom TV Gladbeck, SV Werth, BW Dingden und BSV Ostbevern. Ebenfalls vier heimische Teams gingen ins Rennen:

mit Vivi Meis/Sophie Wessing, Lotte Kühn/Vanessa Dejbus, Marie Lintfert/Annika Kruse und Amalia Wessing/Annalena Terhaar.

In drei Vierergruppen wurden zunächst die Platzierungen für den „16 Baum ausgespielt“ ausgespielt. Nach tollen Spielen mit viel Einsatz durften Meis/Wessing und Kühn/Dejbus jeweils als Gruppenerste in die Finalrunde starten und schafften es dort beide bis ins Halbfinale. Meis /Wessing konnten hier die Gladbeckerinnen Ahmann/Rietz besiegen, Kühn/Dejbus mussten sich dem stark aufspielenden Team Ahmerkamp/van der Veer aus Ostbevern geschlagen geben.

Im Finale sahen die die Zuschauer dann ein spannendes Kopf an Kopf Rennen über drei Sätze, in dem Vivi Meis und Sophie Wessing die besseren Nerven zeigten und nach einem deutlichen Rückstand im entscheidenden Durchgang doch noch den Sieg gegen Ahmerkamp/van der Veer bejubeln durften. Das kleinen Finale konnten  Lotte Kühn und Vanessa Dejbus ebenfalls für sich entscheiden. Marie Lintfert und Annika Kruse kämpften sich auf den 5 Rang und Annalena Terhaar und Amalia holten sich mit ihrem neunten Platz die ersten Ranglistenpunkte für die Westdeutschen U 16 Meisterschaften.

Drucken

U13 mit Treppchenplatz bei dem Westdeutschen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

Eroeffnung350Mit einem unerwarteten dritten Platz kamen die weibliche U13 Volleyballerinnen vom RC Borken-Hoxfeld von der Westdeutschen Meisterschaft in Schwerte wieder, die so manche Überraschung bot.

Schon in der Vorrunde kam alles anders als gedacht. Im ersten Spiel zeigte der RC gegen den VC Minden eine top Leistung und wies das Team, gegen das man sonst immer bis zum Ende um einen Erfolg zittern musste mit 25:17 und 25:12 klar in die Schranken. Als danach Minden die DJK Datteln schlug, schien der RC klar auf Gruppensiegkurs. Doch das Spiel gegen Datteln zeigte dann, dass es doch nicht so einfach werden würde. Gegen die DJK hatte man in der Saison zweimal klar gewonnen, doch jetzt verteidigte die DJK mit allem was sie hatte und spielte sich in einen wahren Rausch. Die Borkener mussten am Ende nach dem 23:25 und 23:25 gratulieren. Aufgrund des besseren Ballpunktverhältnisses wurde man aber trotzdem Gruppensieger, Datteln war gegenüber Minden mit einem Ballpunkt(!) im Vorteil und begleitete den RC ins Halbfinale. Am Ende sprang für die befreundeten Spielerinnen ein sehr guter fünfter Rang heraus, wobei sie sogar den U12 Meister Aachen niederrangen.

Drucken

U13 zur WDM nach Schwerte

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

TeamWand350Am kommenden Wochenende hat die U13 ihren Saisonhöhepunkt. Dann finden in Schwerte die Westdeutschen Meisterschaften statt. Hierfür hat man sich bei der Quali B mit Siegen über BW Aasee, TSV Weeze und VC Minden als Gruppenkopf qualifiziert.

Die Auslosung hat ergeben, dass man in der Gruppenphase auf Datteln und Minden trifft. Beide Teams hat man in der Saison schon als Gegner gehabt. Gegen Datteln blieb man in der Oberliga zwei mal ohne Satzverlust, gegen Minden konnte man hauchdünn bei der Quali B gewinnen.

"Ich hätte mir einen anderen Gegner als Minden gewünscht, denn die letzten Spiele gingen immer über drei Sätze und waren extrem knapp. Allerdings konnten wir immer als Sieger das Feld verlassen. Auch gegen Datteln haben wir noch nicht verloren." sieht Trainer Rudde sein Team im Vorteil.

Ziel des Teams ist das Erreichen des Viertelfinales. Der Favorit auf den Titel dürfte der letztjährige Titelträger der U12 PTSV Aachen sein, der ohne Niederlage durch die Saison marschiert ist und dem RC eine empfindliche Niederlage in der Quali A beigebracht hat.

Drucken

Oberligadamen sichern sich die Relegation

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Die Oberligadamen de RC Borken-Hoxfeld haben sich die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation mit einem 3:1 Erfolg über VfL Telstar Bochum gesichert. Dabei machte es der Gastgeber den Borkenerinnen nicht leicht und zeigte sich im letzten Saisonspiel hoch motiviert. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen beider Teams, bis zum 24:23 Satzball für Borken. Doch Bochum glich aus und im Gegenzug mussten zwei Entscheidungsbälle der Kontrahentinnen abgewehrt werden. Nach dem 28:26 durften die mitgereisten Fans dann zum ersten Mal durchatmen. Der Gegner legte nun noch mal zu, servierte druckvoll und zwang die Gäste zu Eigenfehlern. Als es 16:25 gegen Borken hieß und der Start in folgenden Durchgang recht holprig verlief, schien die Partie zu kippen. Doch der RC gab nicht auf und kämpfte sich mühsam ins Spiel zurück. Nach 70 Minuten war dann der dritte Abschnitt mit 25:20 und der ersehnte Punkt unter Dach und Fach. Nun agierten die Mädel ohne Druck und holten sich auch den vierten Satz mit 25:19. In der Relegation trifft man am 29. April auf den zweiten der Oberliga 1, SC 99 Düsseldorf und muss am 30. April zum drittletzten der Regionalliga West SCU Lüdinghausen reisen. Es spielten: Sandrina Dejbus, Verena Eckers, Pauline Gravermann, Ajla Huskovic, Larissa Janssen, Vivi Meis, Sophia Möllmann, Kim Telaar, Rieke Theling