Drucken

Dejbus/Kühn ganz oben auf dem Treppchen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

Vanessa und Lotte 300Bei hochsommerlichen Temperaturen kämpften am Samstag zwölf Mädchenteams auf der Beachanlage im Burloer Vennestadion um den Turniersieg. Für sieben der zumeist heimischen Paarungen war es die erste offizielle Veranstaltung im Sand. Und besonders die 11 und 12jährigen Kids legten sich mächtig ins Zeug und machten es den älteren Konkurrentinnen ganz schön schwer.

Jedes Team hatte in der Vorrunde drei Gruppenspiele zu absolvieren. Danach wurden im Single-Out Modus die Finalteilnehmer ermittelt. Bis ins Endspiel ging es für die bereits sanderfahrenen  Vanessa Dejbus und Lotte Kühn, die hier auf die Dingdenerinnen Baumeister/Schultze trafen.  Nach einem engen und spannenden ersten Durchgang, den Dejbus/Kühn für sich entscheiden konnten, lief es im zweiten Satz noch besser und die beiden Mädel durften sich schließlich über ihren ersten Turniersieg freuen. Rang drei erkämpften sich  Annalena Terhaar und Amalia Wessing.

Die Platzierung der einzelnen Teams:

1.  Vanessa Dejbus/Lotte Kühn
2.  Louisa Baumeister/Maja Schultze (BW Dingden)
3.  Annalena Terhaar/Amalia Wessing,
    Marleen Brauer/Nike Keiten (BW Dingden)    
5.  Marie Lintfert/Annika
    Lisa Eirich/Eva Heynck
    Josefine Olle/Carlotta Hadder
    Hannah Rudde/Mia Feldhaus
9.  Jule Reßmann/Lena Block
    Mia und Martha Stenpaß
    Mia Kühn/Aida Dubinovic
    Mia Föcker/Finja Heselhaus                                                     

Drucken

Linda Bock gewinnt mit dem WVV den Bundespokal

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Berichte Volleyball

Linda Bock holt bei der letzten  Kader Maßnahme vom Westdeutschen Volleyball Verband,beim" Großen Bundespokal" in Wiesbaden den Pott.

Am letzten Wochenende trafen sich in Wiesbaden bei den Mädchen 12 Bundesländer und die Jugendnationalmannschaft des  
Jahrgangs  02/03 um den "Großen Bundespokal" auszuspielen. Dabei sicherte sich der WVV Kader zur Überraschung aller den 1. Platz.

LindaBupo2017Am Freitag setzte sich der von Peter Pourie betreute Landeskader in der Gruppenphase gegen das Saarland klar mit 25:5 und 25:9 durch. Im zweiten Spiel ging es gegen den Titelfavoriten aus Bayern schon heiß her. Mit 19:25 / 25:23 / 16:14 setzte sich das Team um Linda Bock knapp durch. Somit war der Einzug ins Viertelfinale perfekt. Dort besiegten die Mädels am Samstag Brandenburg mit 25:18 / 25:18. Somit hatte man das Halbfinale erreicht und brauchte bei sommerlichen Temperaturen von 30 Grad erst am Sonntagmorgen wieder ran.

Am frühen Sonntagmorgen ging es dann gegen die Dauersieger der Landesauswahl aus Sachsen. In diesem Match legten unsere Mädchen gleich los wie die Feuerwehr und gingen nach einer Aufschlagserie von Linda schnell mit 8:0 in Führung. Diese Führung reichte dann zum Gewinn des 1. Satzes mit 25:15. Der zweite Satz ging dann mit 18:25 an die Sachsinnen. Im dritten Satz gewannen dann wieder die WVV Mädchen mit 15:8. Finale oh ho,Finale oh ho tönte es durch die Halle und die Spielerinnen und die vielen mitgereisten Eltern lagen sich in den Armen.

Das Finale gegen Sachsen Anhalt war dann Spannung pur. Im ersten Satz waren die neuen jüngeren Spielerinnen noch etwas nervös und man verlor mit 19:25. Als sich die Nervosität dann legte,gewann der WVV den zweiten Satz 25:21 und den dritten Satz mit 15:10. Somit bekamen die Mädels verdient die Goldmedaille umgehangen.

Drucken

Erfolgreicher Einstieg in die Beachsaison für Ertner/Huskovic

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Beach

LottiAjllBottrop350Einen erfolgreichen Einstieg in die Beachsaison schaffte das von Claudia Paß trainierte Burloer Beachteam Ertner/Huskovic. Nach einem zweiten Platz im heimischen Vennstadion in der Vorwoche, konnte man in Bottrop den ersten Turniersieg in der noch jungen U17/18 Saison einfahren. Das erklärte Ziel des Beachteams ist die Qualifikation zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften.

 

Drucken

Vizemeisterschaft für U14 Mädels

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

U 14 WDM in Münster-350Mit einer tollen Leistung schaffte es der Volleyballnachwuchs des RC-Borken-Hoxfeld bis ins Finale der Westdeutschen Meisterschaften in Münster. Bereits in der Vorrunde zeigten die Paß-Schützlinge, dass sie nicht zu Unrecht zu den Favoriten gehörten.

Gegen DJK Datteln starteten die Mädel mit einem 25:11, 25:13 Sieg. Ebenso deutlich gewann man gegen SV Lippramsdorf mit 25:15 und 25:10. Im Viertelfinale ging es dann gegen das Team vom Ausrichter BW Aasee Münster. Hoch motiviert und mit einer tollen kämpferischen Leistung sicherten sich die Borkeninnen mit 25:17 und 25:12 den Einzug ins Halbfinale.

Drucken

U12 ist Westdeutscher Meister!

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 BeL

Podest350Auf den Punkt topfit präsentierte sich die weibliche U12 bei den Westdeutschen Meisterschaften in Aachen und holte sich verdient den Meistertitel. Nach einem langen und anstrengenden Tag stand man am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest und konnte strahlend die goldenen Medaillen des Westdeutschen Volleyballverbandes in Empfang nehmen.

Schon am Freitag war das Team mit Eltern nach Alsdorf vor die Tore Aachens angereist. Nachdem man sich in einer Pizzeria für die große Aufgabe am kommenden Tag gestärkt hatte, gingen die Kinder zum mentalen Training (mit Augen zu) über, während die Eltern noch ihre soziale Bande verstärkten.