Drucken

E-Jugend des RC Borken Hoxfeld führt Bellarabi, Chicharito & Co auf's Feld

Geschrieben von Thomas Gross-Bölting am . Veröffentlicht in Fußball

Auf Initiative der "guten Seele" des RC Borken Hoxfeld, Erwin Büscher, machte sich das Trainerteam der damalige F-Jugend (Ralf Haselhoff, Andre Klein-Ridder und Thomas Groß-Bölting) daran, ein Bewerbungsvideo im heimischen Data-Westfalia-Sportpark zu drehen mit dem Ziel, die Jungs als sogenannte "Werkself-Eskorte" mit den Bundesligaprofis von Bayer 04 Leverkusen bei einem Ligaspiel mit auf's Spielfeld zu schicken.
Gesagt, getan - und Ende Juli vergangenen Jahres war es dann Lars Bender persönlich, der das Video auswählte und den Kindern einen Traum erfüllte, nämlich die Kicker am 30.01.2016 zum Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen Hannover 96 mit den Profis Bundesliga-Luft schnuppern zu lassen.
Gemeinsam mit den Eltern und einigen Spielern der Seniorenmannschaften ging es im eigens gecharterten Bus also am vergangenen Samstag Nachmittag nach Leverkusen. Dort traf man eine Jugendmannschaft aus Leverkusen, die ebenfalls als Eskorte vorgesehen war.
Kleine Anekdote am Rande: wer nun mit welcher Mannschaft einlaufen durfte wurde per Ratespiel zwischen den beiden Mannschaftskapitänen entschieden. Es musste eine Zahl zwischen 1 und 20 erraten werden, wobei der RC-Kapitän Jannes Groß-Bölting (mit der 15) näher lag als die andere Mannschaft (18) und somit der Jubel bei den Hoxfelder Jungs dementsprechend groß war - die Enttäuschung der Leverkusener Kids natürlich umso größer, nicht mit ihre Idolen auflaufen zu können.
Nach einer detaillierten Einweisung durch die Orga-Mitarbeiter Elli und Matthias kam dann Brian the Lion, das Maskottchen der Werkself, in die Kabine und es wurden letzte Einzelheiten besprochen.

Und dann war es endlich soweit ... um 15:24 machte man sich auf in den Tunnel, wo die Profis die Kids nach dem Warmmachen abholten.Jeder Spieler nahm je ein Kind an die Hand, und beim Ertönen der Musik ging es auf's Spielfeld:
angeführt von Miguel Haselhoff, der zusammen mit dem Schiedsrichter den Spielball auf den Rasen brachte, folgten ihm Philipp Gedsur, Faissal Rahimi, Max Kamperschroer, Linus Lübbering, Lasse Südholt, Nils Schmitz, Nikita Masitow, Maarten von Kriegsheim, Lucas Heyng, Luca Kohlruss und Jannes Groß-Bölting.
 
Bedauerlicherweise gab es keine Zeit, um Autogramme zu erhaschen, doch die Spieler fanden freundliche und aufmunternde Worte für die Jungs, die diesen Tag sicher nicht so schnell vergessen werden.

Als Dankeschön gab es noch kleine Präsente nach dem Umziehen, und gemeinsam mit den Eltern verfolgten die Jungs dann noch den Leverkusener 3:0 Sieg von der Tribüne aus.